Ungarn mit Sonne und schönen Motiven

Halli Hallo Hallöle,

nun auch mal wieder ich mit einigen Bildern und verschrobenen Ortsnamen.

Also. Vor drei Tagen verließen wir dann nach Einsammlung schöner Bilder auf der alten Donau die Schnitzelhauptstadt und machten uns in Richtung Ungarn auf den Weg.

Hier sind wir nun auf unseren neuen Basiscamp und fühlen uns dank Schlafentzug und genügend Kaffee sauwohl. Das Wetter spielt nun endlich auch so mit, wie wir es uns eigentlich vorgestellt hatten und die ersten Bräunungserfolge sind zu verzeichnen.

Meutereien bezüglich der Proviantierung und Geschmack derer gab es meines Wissens bis jetzt noch nicht ;-) und selbst wenn, habe ich die größeren Messer.

Das ist noch ein Nachtrag, welcher im Film nicht zu sehen sein wird. Der Stephansdom im Zentrum Wiens. Habe es dort geschlagene 15 min ausgehalten und bin dann wieder geflüchtet, denn es waren eindeutig zu viele Menschen unterwegs. Man kennt das aus Berlin und anderen Metropolen.

Das Nest hier heißt, so glaube ich, Dunaziget und der Campingplatz ist herzallerliebst.

Das Frühaufstehen ist zu unserer Lieblingsmotivation geworden. Einige können es nur noch nicht so recht zeigen. ;-)

Heute mogen fuhr ich mit Tom, gegen halb sieben zum Bäcker und die die Kaufhalle und fühlte mich um 20 Jahre zurückversetzt. Es roch nach Osten, DDR und Kindheit. Die frischen Brötchen, die halbvollen bis halbleeren Regale und ein übersichtliches Sortiment mit überwiegend landestypischen Produkten. Natuerlich schmuggelt sich auch gern mal die eine oder andere Ramadose ins Regal aber ansonsten ein sehr vertrauter Anblick.

Morgen gehts dann weiter in Richtung Estergom. Kein Dorf, eher schon Kleinstadt mit einer wundervollen Basilika. (War da letzes Jahr im August schonmal und freu mich auf einen Zweitbesuch.

Soweit von mir. Demnächst auch mal ein paar Bilder von meiner alltäglichen Arbeit und Sonne.

Bis demnächst auf diesem Kanal.

Cheffiete

P.S. Gruß an Frau S. aus B……………….DS ;-)

Advertisements

About cheffiete

You book I cook freelanced chef... crazy.... around the world

3 responses to “Ungarn mit Sonne und schönen Motiven”

  1. Christel says :

    Seit wann gibt es Bier zum Frühstück???

    • cheffiete says :

      Gute Frage und hier die Antwort. Da wir ja mittlerweile alle Naturburschen sind, sammeln wir auch unsere Kippen akribisch auf und ein. In diesem Fall musste eine Bierdose herhalten :-)

  2. Dietrich W. Röllinghoff says :

    Danke für die prima Artikel. Einen Gruß an den Nichtschreiber Till von seinem Vater

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: