Böse Hobbitze und liebe Golloms

Ungarn, mein Ungarn. Weites Land der vielen Üs und Ös, gewürzt mit Ypsilons und scharfer Paprikapaste. Ungarn, mein Ungarn. Beliebter Alterssitz, gebrechlicher Deutscher und pensionierter Alpenländer. Donau, liebste Donau – du warst osmotischer Strom eines sich organisch einigenden Europas – bis die EU kam. Wieviele Lebensläufe nahmst du in dich auf, wie nun auch die Regentopfen von meiner undichten Regenjacke? Lachend und jauchzend treiben sie nun, diese hydroaffinen Seelen hin zu einem unbekannten, tiefblauen Meer. Molekül für Molekül abgewaschen von meiner Haut, bin ich schon lange auf dem Weg, der mir noch bevorsteht. Gut das Körperzellen nachwachsen.

Sam? / ja Frodo / Sam? / ja Frodo / ähm Sam? / Ach leck mich..!

Die Donau ist ein verdammt fetter Fluß, und lang und kompliziert, wie die Sprachen an seinen Ufern. Selbst hier in Visegrader Land trifft man auf Leute die eine Sprache von vor dreihundert Jahren sprechen, die dem Deutschen ähnelt, mit ein bissel Schwäbisch und Jiddisch drinne. Donauschwaben, Donauschwalben, Donaupappeln, Donauhobbitze und Donaugolloms. Ich habe Lars verboten seine 4/5-Outdoor-Hose  anzuziehen, die Füße wirken zu groß und machen einen zu einem zwergenhaften Gut-Huminiden, wie den Knallkopp Frodo. Parallel dazu haben ich Niels gebeten, sich was anzuziehen, das Toupee zu tragen und zu warten bis der Fisch gekocht ist.

Maiihnnn Schaaaaatzzz!

Wir sind böse, wir haben die Slowakei ausgelassen. Eine Bratislava-Durchfahrt war geplant, ist aber gestrichen, keine Chance wir müssen flitzen. Ausserdem ist ist die Donau auf slowakischer Seite eine Bootsautobahn und auf der ungarischen das genaue Gegenteil.

Fahn, fahn, fahn - auf der Nicht-Autobahn!

Die Gegend um Dunakillitti ist der Hammer. Bienen summen, so dass ein ziemlich betörendes Grundrauschen entsteht, Vögel brüten und dicke Spinnen finden unsere Zelte interessant. Endlich Sonne, die Sachen trocknen, das Rheuma aus den Knochen bretzeln, Wäsche waschen und barfuß laufen. Zwei Tage nur: der Markt, Langosz, Grillenzirpen, Sonnencremé in den brennenden Augen und es wird vorbei sein, mit der Sonne meine ich.

Himmelherrgottnochmalundeinsistdasschön.

Das musikalische Duo "Langosz & Langosz" mit einem Strauß bunter Melodien.

Jetzt gibt es wieder Anschlußregen in Strippenform. Unser Küchenmobil sackt immer weiter in die Wiese ein – und wie das aussieht erzähle ich ein anderes Mal.

Lutze

PS: Die Mannschaft respektiert mich zum Glück…

Respekt muß man sich erarbeiten, aber nicht heute!

… aber Editorin Vanessa ist ja nun da – und Fiete nicht mehr allein im Küchenmobil, in dem jetzt nicht mehr nur Möhren geschnitten werden.

Vanessa kocht ihr eigenes Süppchen

Advertisements

About monstachief

Intro: Berlin || Filmemacher Dies und Das: || Berlin Beruf: Autor || Regisseur MonstaMovies Filmproduktion Berlin GmbH Seelower Strasse 5 | Fabrikgebäude HH 4.OG 10439 Berlin :: http://monstamovies.com -------------------------------------------------------------------------------

One response to “Böse Hobbitze und liebe Golloms”

  1. volker says :

    Und das hast Du wirklich alles nur unter dem Einfluss von alkoholfreiem Bier geschrieben?
    Trotzdem schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: