Am Ende?

Und sie funktionieren doch noch!

 

Zweimal rechts, dreimal links, einmal rechts, dann geradeaus und plötzlich fließt die Donau einfach weg, hat kein Ufer mehr in der Ferne. Sie ergießt sich ohne Ankündigung in ein riesiges Becken, das Schwarze Meer. Dies geschieht überraschend, auch wenn wir ja fest damit gerechnet haben (diesmal haben die Karten auch nicht getäuscht). Ist das jetzt das Ende der Reise? Ein wenig ratlos sitzen wir in den Booten und lassen uns die letzten zwei Kilometer heruntertreiben. Die Donau verschwindet einfach so. Sie verdünnisiert sich im wörtlichen Sinne, ist nicht mehr zu greifen. Der Mensch wünscht sich ja meist einen besonderen Abgang, etwas mit Effekt, etwas erstaunliches. Doch das bietet uns die Donau nicht – und bleibt sich damit treu. Schon ihr Erscheinen in Deutschland ist so unspektakulär, dass es niemand bemerkt und sich noch heute Formatmenschen um ihren „wahren“ Ursprung streiten, den es ja freilich gar nicht gibt, gar nicht geben kann. Die Donau erscheint einfach, sie fließt dahin und verschwindet schließlich ohne Aufsehen. Sie bietet nichts handfestes, ständig in Bewegung, umschlingend was sie nicht überwinden kann, frei von Willen und Zeit, nichts als Fluss.

Und so treiben wir fast auf das Meer, die ersten langen Wellen lassen die Boote schaukeln und ehe sich das Ufer ganz verliert, legen wir links an und springen an Land. Ungläubig taumeln wir durch den Sand, ein wenig euphorisiert, glücklich. Was nun? Erstmal die Zelte aufbauen. Und irgendwie ankommen.

Insgesamt 7.500 Kilometer in nur einem Bild!

Naja, Schwarzes Meer halt.

Knietief im Modder: Der Weg durchs Delta war nicht immer ganz einfach. Besonders an Land.

... aber auch auf dem Wasser: Rechts oder links? Molle wußte es auch nicht.

Unsere Strandresidenz, zwischen den Stürmen.

 

Seltsame Nachbarschaft.

Der Fotograf und das Meer.

Am Ende und doch noch nicht fertig.

 

 

 

Advertisements

About Donaut Niels

... gibt es eben auf www.cold-nose.de

2 responses to “Am Ende?”

  1. Christian says :

    Sagt mal…wann wird die Dokumentation nochmal ausgestrahlt? Möchte ich nicht verpassen, aber ich bin ab Ende September on the Road…immer der Donau entlang…

  2. sbiene says :

    so wie es jetzt aussieht, werden „die donauten“ mitte dezember gesendet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: